News

News

Judas Priest verschieben ihre Tour auf 2022

Die zweite Verschiebung.

VON AM 07/04/2021

Judas Priest wollten schon im Sommer letzten Jahres die hiesigen Venues unsicher machen, doch natürlich mussten die Mannen ihre Tour verschieben. Da es auch dieses Jahr leider noch nicht besser aussieht, werden wir erst 2022 in den Genuss der Konzerte kommen.

Die britische Band verschiebt ihr Headliner-Tour auf 2022. Alle Termine hierzulande konnten neu datiert werden.

„Unfortunately due to ongoing COVID-19 vaccine issues in Europe we have been advised that our 2021 dates will not be able to take place as planned – all dates have been rescheduled to 2022 as detailed here – all tickets will remain valid for the new dates – further dates will be announced shortly….“

Judas Priest 2022 live auf Tour

Die neuen Termine lauten wie folgt.

23.06.2022 – Stuttgart, Schleyer-Halle
27.06.2022 – München, Zenith
06.07.2022 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
30.07.2022 – Halle (Saale), Peißnitzinsel
31.07.2022 – Oberhausen, König-Pilsener-Arena

Unfortunately due to ongoing COVID-19 vaccine issues in Europe we have been advised that our 2021 dates will not be able…

Gepostet von Judas Priest am Mittwoch, 7. April 2021

Bereits erworbene Tickets bleiben auch für die neuen Termine gültig.

Planmäßig steht die Truppe um Frontmann Rob Halford dieses Jahr noch beim Wacken Open Air auf der Bühne. Inwieweit das realistisch ist, möchten wir an der Stelle allerdings nicht beurteilen. Bislang findet das Festival statt.

Judas Priest können bislang sage und schreibe 22 Studio-Alben ihr Eigen nennen. Zuletz brachte die britsche Kombo 2018 ihren aktuellen Longplayer „Thunderbolt“ auf den Markt.

Foto: Judas Priest / YouTube: „Lightning Strike (Official Video)“

More

Feature

Marathonmann

Vergangene Woche veröffentlichten Marathonmann mit „Alles Auf Null“ ihr Live-Unplugged Album, welches im Laufe des Sommers 2020 bei pandemiegerechten Unplugged-Konzerte …

von
/morecorede
CURRENTLY OFFLINE