News

News

Judas Priest: Rob Halford kickt einem Fan das Handy aus der Hand

Dieser verdammte Blitz.

VON AM 31/05/2019

Judas Priest touren derzeit zusammen mit Uriah Heep durch Nordamerika. Vergangenen Samstag, am 25. Mai, traten die Musikgrößen im Rosemont Theatre in Rosemont, Illinois auf, als es plötzlich zu einem Eklat kam.

Während Judas Priest ihren Song „Judas Rising“ spielten, filmte ein Zuschauer die Performance mit seinem Handy und hatte dabei den Blitzmodus an. Judas Priest-Frontmann Rob Halford schien sich dadurch sehr gestört zu fühlen, denn statt mit Worten, handelte der Musiker mit Gesten.

Kurzerhand trat Halford dem filmenden Fan nämlich sein Handy aus der Hand. Andere Zuschauer hielten diese Aktion ebenfalls mit ihren Handys fest. Die Aufnahmen verbreiteten sich in Windeseile im Internet.

Judas Priest-Sänger gibt sich kühl

Gegenüber Loudwire gab Halford nun ein Statement zu diesem Vorfall ab (via Blabbermouth). Demnach sei es kein Problem, wenn Fans den Auftritt von Judas Priest filmen, doch wenn er sich während seiner Performance von Fans „behindert“ fühle, wisse man nun, was passiert.

„The facts are we love our fans and you can film us all you like and watch our show on your phone rather than in the flesh. However, if you physically interfere with The Metal God’s performance, you now know what will happen.“

Klingt für uns nicht gerade nach entschuldigenden Worten.

Im Februar und März nächsten Jahres ist die Band um den selbsternannten „Metalgott“ dann übrigens hierzulande zusammen mit Ozzy Osbourne zu sehen. Nachdem die Termine dieses Jahr wegen schwerer gesundheitlicher Probleme abgesagt werden mussten, sind die Nachholshows mittlerweile datiert.

Offizielle Website der Band

More

Feature

Rage & Ruins Bury Me Down Alive

Sind Rage & Ruins die neue Supergroup der deutschen Metalcore-Szene? Zumindest wenn man sich die Besetzung der neu geformten Formation …

von