News

News

In Hearts Wake veröffentlichen „Ark“ erneut mit Gastpart von CJ McMahon

In Hearts Wake waren erst kürzlich an der Seite von Heaven Shall Burn bei uns zu sehen. Jetzt veröffentlicht die ...

VON AM 12/04/2018

In Hearts Wake waren erst kürzlich an der Seite von Heaven Shall Burn bei uns zu sehen. Jetzt veröffentlicht die Metalcore-Kombo aus Down-Under ihr aktuelles Album „Ark“ am 08. Juni erneut als Deluxe-Version.

Darin enthalten wird neben der bekannten Platte eine weitere Disc mit Instrumental-Versionen. Obendrauf gibt es runderneuerte Fassungen der Tracks „Frequency“ und „Waterborne“.

Last but not least hat sich die Band für die Songs „Arrow“ und „Elemental“ jeweils Guestparts von Dream State-Sängerin CJ Gilpin bzw. Thy Art Is Murder-Rampensau CJ McMahon an Bord geholt. Weiter unten gibt es die Tracklist der Spezialedition.


Tracklist: In Hearts Wake – „Ark Deluxe“

Disc #1
1. Ark
2. Passage
3. Nomad
4. Frequency
5. Warcry
6. Waterborne
7. Arrow
8. Flow
9. Overthrow
10. Elemental
11. Totality
12. Now
13. Arrow (feat. CJ Gilpin)
14. Frequency (Reimagined)
15. Waterborne (Reimagined)
16. Adrift (Outro)
17. Elemental (feat. CJ McMahon)

Disc #2
1. Ark (Instrumental)
2. Passage (Instrumental)
3. Nomad (Instrumental)
4. Frequency (Instrumental)
5. Warcry (Instrumental)
6. Waterborne (Instrumental)
7. Arrow (Instrumental)
8. Flow (Instrumental)
9. Overthrow (Instrumental)
10. Elemental (Instrumental)
11. Totality (Instrumental)
12. Now (Instrumental)

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schäfer (Cat Eye Photography)

More

Feature

Rage & Ruins Bury Me Down Alive

Sind Rage & Ruins die neue Supergroup der deutschen Metalcore-Szene? Zumindest wenn man sich die Besetzung der neu geformten Formation …

von