News

News

iDKHOW bringt uns mit „Infatuation“ zum Schwärmen

Groovy.

VON AM 12/01/2024

Einen knappen Monat vor Release beehrt uns iDKHOW (kurz für I Don’t Know How But They Found Me) mit einem weiteren Vorgeschmack auf sein neues Album „Gloom Division“. Dabei schlägt „Infatuation“ sanfte, luftig-lockere Töne an.

Schaut hier das Musikvideo zu „Infatuation“ von iDKHOW

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein passendes Musikvideo durfte zu dem neuen, groovigen Track natürlich nicht fehlen. Zu seinen mitreißenden Dance-Moves darin scherzt Dallon Weekes, das musikalische Mastermind hinter dem Projekt:

„I’ve spent my entire life being the world’s most professional dancer. It hasn’t always been easy, but it will all be worth it.“

Seit dem Weggang von Schlagzeuger Ryan Seaman im September führt der Multi-Instrumentalist die Band als Solo-Projekt fort. Kurz nach Bekanntgabe der Neukonstellation erschien auch prompt die Single „What Love?“. Dabei handelte es sich um den ersten Track, den die Fans aus der kommenden Platte zu hören bekamen. Daraufhin folgte Anfang Dezember mit „Gloomtown Brats“ die bis dato zweite Auskopplung.

Die heiß ersehnte LP „Gloom Division“ wird am 23. Februar 2024 via Concord Records auf den Markt kommen.

Dabei liest sich die komplette Tracklist wie folgt:

1. DOWNSIDE
2. GLOOMTOWN BRATS
3. INFATUATION
4. WHAT LOVE?
5. SPKOTHDVL
6. SIXFT
7. FIND ME
8. KISS & TELL
9. A LETTER
10. SATANIC PANIC
11. SUNNYSIDE
12. iDIOTS OF Oz

Der Debüt-Longplayer des damaligen Duos erschien 2020 unter dem Titel „Razzmatazz“.

Foto: iDKHOW / Offizielles Pressebild

Feature

Vainstream Rock Fest 2022

Am 29. Juni öffnet das Vainstream Rockfest auch im Jahr 2024 wieder seine Tore für zahlreiche Fans von Metal, Punk, Rock und …

von