News

Music

I Prevail zeigen das neue Live-Video zu „Let Me Be Sad“

Es geht weiter.

VON AM 17/05/2022

Vor knapp eineinhalb Jahren brachten I Prevail ihr Live-Album „Post Traumatic“ heraus. Jetzt liefern sie uns das Live-Video zu ihrem Song „Let Me Be Sad“ nach.

Der Song „Let Me Be Sad“ erschien ursprünglich auf dem 2019 erschienen Album „Trauma“, welches als Grundlage für das eben erwähnte Live- bzw. Deluxe-Album diente.

Wie man am Titel unschwer erkennen kann, behandelt der Track das Thema Trauer und Isolation. Mit Songs, wie „Breaking Down“ hat die Kombo aus Michigan bereits auf demselben Album unter Beweis gestellt, dass sie solche Themen mehr als gut verpacken können.

Seht euch hier das Live-Video zu „Let Me Be Sad“ von I Prevail an

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit ihrem Album „Trauma“ gelang I Prevail sogar der Sprung in die deutschen Albumcharts, wo sie sich im April 2019 auf Platz 32 einnisten konnten.

Wem die Live-Interpretation jetzt Lust auf mehr gemacht hat, der kann sich auf nächstes Jahr freuen, wo sich die Jungs um Sänger Brian Burkheiser auch mal wieder in Deutschland blicken lassen. Dort werden sie mit Trash Boat und einem bisher noch unbekannten Special Guest unterwegs sein. Wir haben euch mal die Termine in Deutschland und der Schweiz herausgesucht. Alle weiteren Termine findet ihr hier.

07.03.2023 – CH – Zürich, X-TRA
08.03.2023 – DE – Oberhausen, Turbinenhalle
09.03.2023 – DE – Leipzig, Täubchenthal
11.03.2023 – DE – Köln, Palladium

Bild: YouTube / „I Prevail – Let Me Be Sad – LIVE From Rehearsal“

More

Feature

Our Hollow, Our Home

Our Hollow, Our Home nutzen die neu gewonnene post-pandemische Live-Freiheit in vollen Zügen aus. Die britische Band machte zuletzt einige …

von