News

Musikvideo

I Prevail veröffentlichen den Remix zu „DOA“ mit US-Rapper Joyner Lucas *Update*

Da ist das Ding.

VON AM 28/05/2020

Update (16:25 Uhr): Wie versprochen liefern I Prevail das sehr gesellschaftskritische Musik-Video zum neuen Remix zu „DOA“ mit US-Rapper Joyner Lucas nach. Anschauen könnt ihr euch das Ganze hier und jetzt.

ACHTUNG: Der Clip enthält mitunter Szenen von körperlicher und Waffengewalt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anmerkung der Redaktion: Solltest du selbst das Gefühl haben, dass du dich in einer belastenden Situation befindest, dann kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhältst du anonym Hilfe von Beratern, die mit dir Auswege aus schwierigen Situationen finden und eine tolle Stütze sein können. Danke, dass du es versuchst!

Ursprüngliche Meldung (09:00 Uhr): I Prevail brachten vor gut einem Jahr ihr aktuelles Album „Trauma“ auf den Markt, auf dem ein Song namens „DOA“ zu finden ist. Dieser kommt nun im Nachgang als Single auf den Markt – und zwar mit einem komplett frischen Anstrich.

Die Band um die beiden Sänger Brian Burkheister und Eric Vanlerberghe schnappe sich für die Neuauflage das Songs nämlich Joyner Lucas. Der Rapper, der unter anderem bereits mit Eminem zusammenarbeitete, veröffentlichte selbst erst im März diesen Jahres sein Debütalbum „ADHD“.

Wie sich die Kollaboration der besonderen Art anhört, könnt ihr euch nachfolgend zu Gemüte führen. Im Laufe des Tages erreicht uns übrigens auch noch ein passendes Musik-Video zum Song.

Hört jetzt den neuen Remix von „DOA“ von I Prevail feat. Joyner Lucas

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die neue Version von „DOA“ ist bei weitem nicht die erste Kollaboration der Band aus Michigan. Auf „Trauma“ sind bereits Features mit Rapper Justin Jones und Sängerin Delaney Jane zu finden.

Weiterhin gab es erst vor wenigen Monaten den Song „Feel Something“ mit den EDM-Künstlern Illenium und Excision auf die Ohren.

Der aktuelle Longplayer markiert nach dem Debüt „Lifelines“ von 2016 das zweite Studioalbum von I Prevail.

Im August sollten die Jungs noch für zwei Nachholkonzerte und zwei weitere Headliner-Shows hierzulande live zu sehen sein.

Ein offizielles Statement dazu, ob die Konzerte verschoben oder abgesagt werden, steht derzeit noch aus.

Fotos im Auftrag von MoreCore.de: Sarah Soria-Galvarro

More

Feature

IMPVLSE

Kennt ihr das? Da begegnet man einer Newcomer-Band, von der man zuvor noch nichts gehört hat, und ist sofort vom …

von