News

News

Hatebreed: Jamey Jasta startet witzige Crowdfunding-Aktion für neues Solo-Album

Spender bekommen einen Platz in der Danksagung und den Credits.

VON AM 05/03/2021

Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta ist bekanntermaßen zuweilen auch solo unterwegs. Nachdem er Ende 2019 sein Solo-Album „The Lost Chapters, Vol. 2“ auf den Markt gebracht hat, ist ein Nachfolger bereits in der Planung.

Demnach will der Sänger im September diesen Jahres eine neue Solo-LP an den Start bringen und sucht dafür jetzt Unterstützung der Fans. Für die neue Scheibe „…And Jasta For All“ (eine lustige Metallica-Anlehnung an deren Album „…And Justice For All“) verkauft er Plätze in der Danksagung und in der Credit-Liste.

Unterstützt Jamey Jasta (Hatebreed) bei seinem neuen Album

Via Crowdfunding können Fans von 10 bis zu 240 US-Dollar über diesen Verweis einen der begehrten Plätze ergattern.

Eine kreative und interessante Idee. Wem das Album am Herzen liegt, beteiligt sich sicher so oder so an der Crowdfunding-Aktion und wird so im Nachhinein noch belohnt. Auch einen Shoutout im Podcast von Jamey Jasta kann man ergattern.

Bei „The Lost Chapters, Vol. 2“ handelt es sich nach „The Lost Chapters“ (2017) und „Jasta“ (2011) um das dritte Solo-Album des Sängers. Mit Hatebreed brachte er vergangenes Jahr ebenfalls ein neues Werk an den Start.

„Weight Of The False Self“ stellt das achte vollwertige Studioalbum der Truppe dar. Die Platte erschien Ende letzten Jahres mit einem halben Jahr Corona-Delay.

Normalerweise wäre die Band als Support von Parkway Drive bereits ab nächstem Monat hierzulande live zu sehen gewesen. Ob und in welcher Form die Konzerte stattfinden, ist bislang noch nicht bekannt.

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Julia Strücker (Julia_Rocknrolla)

More

Feature

Kerngeschäft Podcast Banner

Anfang März 2020 stieg im Essener Turock die vorerst letzte MoreCore Party. Seitdem hat sich hierzulande bekanntlich einiges getan und …

von
/morecorede
CURRENTLY OFFLINE