News

News

Groovenom kündigen „bisher härtestes Album“ namens „Mitten ins Herz“ an

Holla.

VON AM 01/09/2020

Groovenom haben erst letztes Jahr ihr Album „Wir müssen reden“ auf den Markt gebracht. Sollte man meinen, dass das Grund zum Ausruhen wäre, so hat man die Rechnung nicht mit der Truppe aus Dresden gemacht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Am 13.11.2020 erscheint unser neues Album „Mitten ins Herz“ via @outoflinemusic1995 ! —————————————————————————— TRACKLIST: 01. Deine Liebe 02. Neid 03. Du bist es wert 04. Vergiftet 05. Warum weinst du? 06. Ich bin 07. Defekt 08. Nüchtern 09. Ein Name 10. Das Beste 11. 40 Sekunden 12. Käfig aus Glas 13. Lauf Weiter 14. Ein neuer Tag —————————————————————————— Produced by @tight_vzzz_gvm Mix & Master by Nils Lesser Artwork by @mrsanz_gvm Photography by @leighschneiderphotography Make-Up by @silvanagueres.makeup.artist Model @_alasc.a —————————————————————————— „Mitten ins Herz“ ist das bislang härteste GROOVENOM-Album geworden. Es setzt den eingeschlagenen Weg von „Wir Müssen Reden“ konsequent fort, geht dabei aber noch kompromissloser zu Werke. Es entstand mitten in der Corona-Pandemie und trägt die große Wut und Frustration der aktuellen Zeit in sich. „Mitten ins Herz“ ist Trauma und Therapie zugleich. —————————————————————————— #groovenom #mitteninsherz #newalbum #outoflinemusic

Ein Beitrag geteilt von (@groovenom_official) am

Groovenom kündigen ihr neues Album „Mitten ins Herz“ an

Denn die Kombo kündigt ihren brandneuen Longplayer „Mitten ins Herz“ an. Die Scheibe erscheint am 13. November 2020 und beinhaltet ganze 14 neue Songs. Die Tracklist liest sich wie folgt:

01. Deine Liebe
02. Neid
03. Du bist es wert
04. Vergiftet
05. Warum weinst du?
06. Ich bin
07. Defekt
08. Nüchtern
09. Ein Name
10. Das Beste
11. 40 Sekunden
12. Käfig aus Glas
13. Lauf Weiter
14. Ein neuer Tag

Wie Band selbst sagte, handelt es sich um die neue Scheibe um das bislang härteste Album. Dazu kommentierte die Truppe:

„‚Mitten ins Herz‘ ist das bislang härteste GROOVENOM-Album geworden. Es setzt den eingeschlagenen Weg von ‚Wir Müssen Reden‘ konsequent fort, geht dabei aber noch kompromissloser zu Werke. Es entstand mitten in der Corona-Pandemie und trägt die große Wut und Frustration der aktuellen Zeit in sich. ‚Mitten ins Herz‘ ist Trauma und Therapie zugleich.“

„Mitten ins Herz“ markiert das nunmehr vierte Studioalbum von Groovenom. Neben dem 2019 erschienenen „Wir müssen reden“ brachte die Band 2016 noch die LPs „Modern Death Pop“ und „Pink Lion“ auf den Markt.

Credit: Groovenom / Offizielles Pressefoto

More

Feature

Vinyl

Nachdem der erste Teil dieses Features zur Vinyl versucht hat, einen gesunden Mittelweg zwischen Objektivität und Subjektivität zu finden, beschäftigt …

von