News

News

Grammy Awards 2022: Foo Fighters mit drei Auszeichnungen; Dream Theater & Mike Shinoda ebenfalls unter den Gewinnern

Hier alle Infos zur Verleihung.

VON AM 05/04/2022

Am Sonntag wurden in Las Vegas die Grammy Awards 2022 verliehen. Eigentlich sollte die Preisverleihung bereits Ende Januar stattfinden, wurde „wegen Corona“ allerdings auf Anfang April verschoben. Nun war es soweit und natürlich wurden auch die entsprechenden Acts in den Kategorien Metal und Rock ausgezeichnet.

Grammy Awards 2022 gehen an Foo Fighters, Dream Theater und mehr

Die großen Gewinner des Abends sind die Foo Fighters. Die Band konnte drei Auszeichnungen für sich verbuchen: Dave Grohl und Co. gewannen in den Kategorien Best Rock Album („Medicine At Midnight“), Best Rock Song („Waiting On A War“) und Best Rock Performance („Making A Fire“).

Die Auszeichnungen fallen selbstverständlich in den Schatten des überraschenden Todes von Drummer Taylor Hawkins. Das langjährige Mitglied der Band verstarb vor nicht mal zwei Wochen. In Folge dessen sagten die Foo Fighters ihren Auftritt bei den Grammys 2022 ab. Wir gratulieren dennoch und sind uns sicher, Taylor Hawkins bedeuten die Gewinne viel.

Neben den Foos gewannen Dream Theater den Award in der Kategorie Best Metal Performance. Obendrein gab’s für Mike Shinoda (Linkin Park etc.) eine Auszeichnung für seinen Remix des Deftones-Tracks „Passenger“ in der Kategorie Best Remix Recording.

In der Kategorie Best Score Soundtrack For Visual Media wurden Trent Reznor und Atticus Ross vin Nine Inch Nails für ihren Beitrag zum Film „Soul“ ausgezeichnet.

Alle Gewinner aus Rock und Metal

Die für uns relevanten Kategorien der Grammy Awards 2022 haben wir euch samt Nominierte und Gewinner nachfolgend nochmal aufgelistet.

Best Rock Performance
AC/DC – Shot In The Dark
Black Pumas – Know You Better (Live From Capitol Studio A)
Chris Cornell – Nothing Compares 2 U
Deftones – Ohms
Foo Fighters – Making A Fire (Gewinner)

Best Metal Performance
Deftones – Genesis
Dream Theater – The Alien (Gewinner)
Gojira – Amazonia
Mastodon – Pushing The Tides
Rob Zombie – The Triumph Of King Freak (A Crypt Of Preservation And Superstition)

Best Rock Song
Weezer – All My Favorite Songs
Kings Of Leon – The Bandit
Mammoth WVH – Distance
Paul McCartney – Find My Way
Foo Fighters – Waiting On A War (Gewinner)

Best Rock Album
AC/DC – Power Up
Black Pumas – Capitol Cuts – Live From Studio A
Chris Cornell No One Sings Like You Anymore Vol. 1
Foo Fighters – Medicine At Midnight (Gewinner)
Paul McCartney – McCartney III

Best Score Soundtrack For Visual Media
Soul – Jon Batiste, Trent Reznor, and Atticus Ross (Gewinner)
The Queen’s Gambit – Carlos Rafael Rivera (Gewinner)
Bridgerton – Kris Bowers
Dune – Hans Zimmer
The Mandalorian: Season 2 — Vol. 2 (Chapters 13-16) – Ludwig Göransson

Best Remixed Recording
Passenger (Mike Shinoda Remix); Mike Shinoda, Remixer (Deftones); Track aus: “White Pony” (20th Anniversary Deluxe Edition) (Gewinner)
Back To Life (Booker T Kings of Soul Satta Dub); Booker T, Remixer (Soul II Soul)
Born For Greatness (Cymek Remix); Spencer Bastin, Remixer (Papa Roach); Track aus: “Greatest Hits Vol. 2 The Better Noise Years
Constant Craving (Fashionably Late Remix); Tracy Young, Remixer (K.D. Lang)
Inside Out (3SCAPE DRM REMIX); 3SCAPE DRM, Remixer (Zedd und Griff)
Met Him Last Night (Dave Audé Remix); Dave Audé, Remixer (Demi Lovato und Ariana Grande)
Talks”(Mura Masa Remix); Alexander Crossan, Remixer (PVA)

Bild: Grammy Awards 2022 / Offizielle Grafik

More

Feature

Kerngeschäft MoreCore Podcast

Kennt ihr das? Gerade hat man noch mit einem Cocktail am Strand gesessen und die liebste Sommer-Playlist laufen gehabt, schon …

von