News

News

Grammy Awards 2021: Body Count gewinnen in der Kategorie „Best Metal Performance“

Glückwunsch!

VON AM 15/03/2021

Gestern Abend wurden mit zweimonatiger Corona-Verspätung die Grammy Awards 2021 verliehen. Besonders interessant sind für uns natürlich die Kategorien rund um die Welt der guten Gitarrenmusik und vor allem die Kategorie „Best Metal Performance“.

In letzterer waren in diesem Jahr Body Count, In This Moment, Poppy und Code Orange und Power Trip für einen Preis nominiert. Abstauben konnten gestern Abend die Trophäe dann Ice-T und Co.

Body Count gewinnen bei den Grammy Awards 2021

Body Count waren bereits 2017 für einen Award für den Song „Black Hoodie“ nominiert, verloren dato allerdings gegen Mastodon. Ihr Song „Bum-Rush“ schaffte es dieses Jahr – Glückwunsch!

Der Song entstammt dem aktuellen Album „Carnivore“, das vergangenes Jahr erschienen ist. Es handelt sich dabei um den siebten Longplayer der Truppe und den Nachfolger des 2017 erschienenen Werks „Bloodlust“.

„Entgegennehmen“ konnte die Band ihre Auszeichnung bei den Grammy Awards 2021 Corona-bedingt natürlich nicht, doch Ice-T und seine Familie schalteten sich via Videokonferenz für ein paar Dankesworte dazu.

Die weiteren Gewinner in den Rock-Kategorien findet ihr nachfolgend jeweils fett markiert. Auch hier gratulieren wir allen Gewinnern recht herzlich!

Best Rock Performance
Fiona Apple – „Shameika“
Big Thief – „Not“
Phoebe Bridgers – „Kyoto“
HAIM – „The Steps“
Brittany Howard – „Stay High“
Grace Potter – „Daylight“

Best Rock Song
Phoebe Bridgers – „Kyoto“
Tame Impala – „Lost In Yesterday“
Big Thief – „Not“
Brittany Howard – „Stay High“
Fiona Apple – „Shameika“

Best Rock Album
Fontaines D.C. – „A Hero’s Death“
Michael Kiwanuka – „Kiwanuka“
Grace Potter – „Daylight“
Sturgill Simpson – „Sound & Fury“
The Strokes – „The New Abnormal“

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Julia Strücker (Julia_Rocknrolla)

More

Feature

Deep Purple

Ich wag‘ es kaum in den Mund zu nehmen, aber ein C-Cover-Album? Von Deep Purple! Nach zwanzig Alben ist es …

von