News

Musikvideo

Future Palace präsentieren eine alternative Version ihres Songs „Maybe“

Aus dem bevorstehenden Album "Escape".

VON AM 14/08/2020

Future Palace stehen seit einer Weile beim Plattenlabel Arising Empire unter Vertrag und bringen kommenden Monat ihr Debütalbum „Escape“ auf den Markt. Bevor das Trio aus Berlin den Plattenvertrag bei AE unterschrieb, veröffentlichten sie auf eigene Faust bereits einige Singles, so wie u.a. „Maybe“.

Den Song gibt es nun als alternative Version auf die Lauscher. Wie der Song mit frischem Anstrich klingt, könnt ihr euch hier und jetzt zu Gemüte führen.

Hört jetzt die alternative Version zu „Maybe“ von Future Palace

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben „Maybe“ haben wir bereits die Singles „Ghost Chapter“, „Parted Ways“ und „Illusionist“ mit Tobias Rische von Alazka zu hören bekommen.

„Escape“ erscheint indes am 18. September. Seine Finger bei der Produktion mit im Spiel hatte hier übrigens u.a. Annisokay-Sänger Christoph Wieczorek.

Future Palace wiederum begleiten Annisokay nächstes Jahr dann auch bei deren Tour. Zusätzlich kommt die Band aus der Hauptstadt anlässlich ihres Erstlingswerk auch auf eigene Headliner-Tour.

Die Termine der Release-Sause haben wir euch fürs Protokoll nachfolgend nochmal beigefügt.

28.01.2021 – Nürnberg, Club Stereo
29.01.2021 – Frankfurt, Nachtleben
30.01.2021 – München, Backstage
04.02.2021 – Hannover, Lux
05.02.2021 – Köln, Stereo Wonderland
06.02.2021 – Berlin, Badehaus
18.02.2021 – Bremen, Tower
19.02.2021 – Hamburg, Logo
27.02.2021 – Leipzig, Naumanns

Foto: Hello Bipo / Offizielles Pressebild zu Future Palace

More

Feature

Call Of The Sirens

Freunde, dieser Song geht raus an alle Pfälzer, denn Call Of The Sirens veröffentlichen am heutigen Donnerstag mit „Die Rückkehr …

von