News

News

Full Force Festival: Dorothee Bär hebt kulturellen Wert im Bundestag hervor

Vielleicht treffen wir "Doro" ja dieses Jahr im Moshpit.

VON AM 15/01/2022

Das Full Force Festival in Ferropolis hat’s in den Deutschen Bundestag geschafft. Okay, sagen wir, es wurde in einer Rede im Deutschen Bundestag erwähnt. Doch das nicht nur so nebenher, sondern mit ganz viel Mehrwert.

Doro Bär setzt sich für das Full Force Festival ein

Die Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär setzte sich in einer Rede für den Kultursommer 2022 ein und bittet die Politik um Hilfestellung und das Öffnen der Wege für einen Neustart. Als Paradebeispiel nannte sie dabei unter anderem auch das Full Force Festival.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und die Verantwortlichen des Festivals? Die luden Dorothee Bär auf ihren Socials einfach kurzerhand zur kommenden Ausgabe ein. Wir sind gespannt, ob sie der Einladung folgt und wir sie vielleicht im Moshpit antreffen. Wir würden ihr für ein positives Mitwirken definitiv ein Bier oder einen Softdrink ausgeben.

Das Full Force Festival 2022 findet im besten Fall dieses Jahr vom 24. bis zum 26. Juni in Ferropolis statt. Unter welchen Regularien die Sause aber steigt und ob sie es am Ende des Tages überhaupt tun wird, kann bislang natürlich schlichtweg noch nicht gesagt werden. Wir drücken aber freilich alle Däumchen, die wir finden können.

Als Headliner werden The Ghost Inside, Heaven Shall Burn und Bullet For My Valentine auf der Bühne stehen. Darüber hinaus sind im nächsten Jahr unter anderem auch jede Menge fantastische Acts wie Imminence, Killswitch Engage, Knocked Loose, Mental Cruelty, Neck Deep, Oceans, Raised Fist, Silverstein, Stick To Your Guns, As Everything Unfolds, Crossfaith, Equilibrium, Kvelertak, Moscow Death Brigade, Obituary, Of Mice & Men oder Orbit Culture mit von der Partie.

Foto: Philipp Gladsome / Offizielles Pressebild des Full Force

More

Feature

Billy Talent

Billy Talent melden sich endlich mit “Crisis Of Faith” zurück – sechs Jahre nach dem letzten Album der Alternative Rock-Band …

von