News

News

Five Finger Death Punch: Verschobene US-Konzerte sind abgesagt

Sie fanden wegen einer Notoperation von Jason Hook nicht statt.

VON AM 14/01/2020

Ende letzten Jahres mussten Five Finger Death Punch drei Shows in den USA absagen. Grund dafür war der Gesundheitszustand von Gitarrist Jason Hook. Der Musiker musste sich einer Notoperation unterziehen, in deren Folge ihm die Gallenblase entfernt werden musste.

Five Finger Death Punch holen abgesagte Shows in den USA nicht nach

Die abgesagten Shows werden nun wider Erwarten nicht nachgeholt werden können. Wie die Band um Frontmann Ivan Moody mitteilte, sei es unmöglich, Termine zu finden, an denen alle vier Bands wie geplant auftreten könnten.

„The 3 shows in Duluth, Omaha and Des Moines that were recently postponed because of Jason’s emergency surgery cannot be rescheduled at this time and will have to be cancelled. We tried to find a solution to reschedule but there’s currently no date where all bands on the bill are available. With that said, we love you guys and thank you for the outpouring of support.

Jason is back in fighting shape, the band will be back on the road again soon and we will try our best to come back to you soon. In the meantime, refunds are available at point of purchase.“

Neben Five Finger Death Punch sollten noch Three Days Grace, Bad Wolves und Fire From The Gods auftreten.

Wir hoffen, dass Jason Hook bis Anfang Februar wieder fit ist. Dann sind FFDP nämlich bei uns zu Gast. Auf ihrer „MegaDeathPunch“ Tour haben sie Megadeth und Bad Wolves mit im Gepäck.

Am 28. Februar erscheint außerdem das neue Album „F8“. Mit „Inside Out“ und „Full Circle“ haben wir bereits zwei Lieder daraus auf die Ohren bekommen.


Foto: Five Finger Death Punch / YouTube: „Under And Over It“

More

Feature

Davey Suicide

Aufmerksame Leser kennen sie, der Rest darf sie spätestens heute kennenlernen! Nachdem Davey Suicide uns im letzten Jahr noch mit …

von