News

News

Mitglieder von Fever 333, The Black Dahlia Murder und mehr covern Faith No More

Das Original stammt von 1992.

VON AM 21/07/2020

Der Song „Everything’s Ruined“ von Faith No More hat einen neuen Anstrich bekommen. Mitglieder von Fever 333, The Black Dahlia Murder, Boysetsfire, Sharptooth, Intronaut und mehr haben sich den Song geschnappt und ein Remote-Cover daraus gemacht.

Als Teil der „Two Minutes To Late Night“ Truppe entschieden sich die Musiker für eine Neuauflage des Klassikers. Der Song stammt im Original vom 1992 veröffentlichten Album „Angel Dust“, seines Zeichens der vierte und kommerziell erfolgreichste Longplayer der Band.

Die „Two Minutes To Late Night“ Crew kommentierte die ihre Cover-Version wie folgt:

„SHINY COPPER PENNIES! This week we covered Faith No More‘s “Everything’s Ruined” so we are very nervous about it and there is absolutely footage of bird’s shitting in reverse in the video.

This is our 14th bedroom cover made with the support of Patreon. With so many musicians stuck at home with no outlets, we’re going to keep producing these style videos and use the Patreon to give some money to everyone who has a part in them. Please support our friends by donating to our newly redone Patreon at www.honorableswords.com“

Namentlich waren die folgenden Musiker aus folgenden Bands an der Produktion beteiligt.

Vocals: Trevor Strnad (The Black Dahlia Murder) & Jordan “Gwarsenio Hall” Olds (‘Two Minutes To Late Night‘)
Gitarre: Stephen Harrison (Fever 333)
Gitarre: Sacha Dunable (Intronaut)
Bass: Pere J. Bruno (Sharptooth)
Keyboard: Emily Lee (Droneflower/Shearwater)
Drums: Jared Shavelson (Boysetsfire, etc.)

Zu Gemüte führen könnt ihr euch die Kollaboration mit eiem passenden Performance-Video hier und jetzt.

Hört jetzt das Faith No More-Cover von Mitgliedern von Fever 333, The Black Dahlia Murder, Boysetsfire und mehr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Faith No More begaben sich 2015 nach der Release des bislang letzten Longplayers „Sol Invictus“ in Bandpause. Ende letzten Jahres verkündete die Band um Frontmann Mike Patton ihre Live-Reunion.

Die Comeback-Shows hierzulande mussten wegen der Coronakrise auf kommendes Jahr verschoben werden. Die neuen Termine für 2021 findet ihr hier.

Bild: YouTube / „The Black Dahlia Murder + Fever 333 + Intronaut + More cover Faith No More’s “Everything’s Ruined”“

More

Feature

Spotify Wrapped

Kürzlich stieß Spotify-Gründer und CEO Daniel Ek mit einer Aussage bei vielen Musikern sauer auf. „Es ist nicht genug, alle …

von