News

News

Enslaved verschieben ihre Europa-Tour auf 2022

Here we go again.

VON AM 13/04/2021

Letztes Jahr beerhten uns Enslaved mit ihrem neuen Album „Utgard“ und wollten die dazugehörige Live-Party im Frühjahr diesen Jahres gemeinsam mit Intronaut, Obsidian Kingdom und CROWN nachholen. Mit Blick auf die Lage in Europa sieht sich die Band nun gezwungen, die Tour zu verschieben.

„Well, here we are again. We do not have to tell you it is (way) out of our hands, but it does not help the fact that we so badly wanted to go out there and play for you NOW! We will continue to keep up the temperature here in our camp – we will continue to work hard, create, prepare and keep the lines of communication open with all of you, our dear friends – your continued feedback and support has kept going through all of this, and this is certainly no time to stop!“

Die gute Nachricht: Alle Special Guests sind auch bei den neuen Dates mit von der Partie. Bereits erworbene Tickets behalten für die neuen Dates natürlich ihr Gültigkeit. Die aktualisierte Schedule liest sich wie folgt.

Enslaved 2022 live mit Intronaut, Obsidian Kingdom und Crown auf Tour

13.02.2022 – Berlin, Hole44
28.02.2022 – München, Backstage
01.03.2022 – Stuttgart, Im Wizemann
02.03.2022 – Köln, Luxor
03.03.2022 – Frankfurt, Das Bett
04.03.2022 – Hamburg, Uebel & Gefährlich
05.03.2022 – Leipzig, Hellraiser

Behalten wir uns die Vorfreude noch ein wenig bei und lernen die neuen Songs der norwegischen Truppe auswendig.

„Utgard“ stellt bereits das 15. Studioalbum von Enslaved dar. Zuvor brachten sie 2017 ihre Scheibe „E“ auf den Markt. Das Debüt-Werk mit dem Namen „Vikingligr Veldi“ erschien anno 1994, etwa drei Jahre nach Gründung der Band.

Bild: Roy Bjørge / Offizielles Pressefoto

More

Feature

Mastiff

Mastiff haben vergangene Woche ihr neues Album „Leave Me The Ashes Of The Earth“ auf den Markt gebracht und damit …

von