News

News

Deutsche Charts: The Amity Affliction, Polaris, Madsen etc. in den Top 100

Großartig.

VON AM 02/03/2020

Der Blick auf den Kalender verrät: Verdammte Scheiße, wo war die wöchentliche News zu den Chart-Neueinsteigern für Kalenderwoche 9/2020? Die Wahrheit: Es tut uns leid, die haben wir tatsächlich vergessen. Aber ihr sollt nicht leer ausgehen, denn bekanntlich haben Bands wie The Amity Affliction, Polaris, Madsen und weitere vor zwei Wochen neue Longplayer auf den Markt geschmissen und tatsächlich gab es dabei auch einige Erfolge zu verbuchen.

Den Anfang machen wir mit 2x Down-Under – und zwar in Form von TAA und eben Polaris.

Neue Charterfolge für Polaris, The Amity Affliction und weitere

Beide haben ihre Alben „Everyone Loves You… Once You Leave Them“ bzw. „The Death Of Me“ veröffentlicht und beide haben es sich in den Charts bequem gemacht.

Joel Birch und seine Bandkollegen landeten in der Einstiegswoche auf Platz 47, Jamie Hails und Co. dagegen sogar auf Nummer 39. Für Polaris ist es die erste Chartsplatzierung in Deutschland überhaupt. Wir gratulieren!

Aber auch sonst sieht es nicht übel aus: Madsen konnten es sich mit „Lichtjahre Live“ auf der #17 bequem machen, Altmeister Ozzy Osbourne sowie die Power-Metaller von Demons & Wizards mit ihren Longplayern „Ordinary Man“ und „III“ dagegen sogar innerhalb der Top 10. Hier hagelte es Platz 2 bzw. Platz 5.

Eine absolut gelungene Woche also und wie immer sind wir verflucht gespannt, welche Acts uns beim nächsten Mal in den Top 100 begegnen werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

More

Feature

I Prevail

Aktuell und wohl noch für einige Zeit kursiert auf der Welt das böse C-Wort. Da wir aber nicht möchten, dass …

von