News

News

Deutsche Charts: Radio Havanna, Anti-Flag etc. erreichen bisher beste Platzierungen

Fett.

VON AM 26/01/2020

Vergangene Woche haben wieder mal ein Batzen an Bands ihre entsprechenden Neuveröffentlichungen auf den Markt gebracht. Darunter befanden sich die Releases von Radio Havanna, Anti-Flag, Sons of Apollo, Turbostaat und …And You Will Know Us By The Trail Of Dead. Und für alle genannten Acts war dies auch eine verdammt gute Woche, wie sich mittlerweile herausgestellt hat.

Reife Leistungen in den Charts von Radio Havanna, Anti-Flag und mehr

Am weitesten vorn platzieren konnten sich Turbostaat mit ihrem aktuellen Album „Uthlande“. Platz 6 heißt es hier in der Debütwoche; eine entscheidende Verbesserung gegenüber „Abalonia“ von 2016 (Platz 15) sowie allen anderen Alben der Kombo.

Mit „MMXX“ finden sich die Progressive-Metaller von Sons of Apollo derweil auf Platz 11 ein. Ein echter Sprung im Vergleich zu „Live With The Plovdiv Psychotic Symphony“ (Platz 44) und ihrem Chartsdebüt „Psychotic Symphony“ (Platz 31) von 2017.

Auch …And You Will Know Us By The Trail Of Dead landen mit „X – The Godless Void And Other Stories“ in den Top 20. Platz 19 heißt es für die Mannen in dieser Woche. „Tao Of The Dead“ von 2011 schaffte zwar 2011 Platz 18, der Band gelingt im Vergleich zu ihren seitdem erschienenen Platten „IX“ (#63) und „Lost Songs“ (#47) jedoch wieder ein mächtiger Satz nach vorn.

Ebenfalls einen dicken Meter zurückgelegt haben Radio Havanna. Die Punkrocker feierten 2018 mit „Utopia“ ihren Chartseinstand auf Platz 54. Das neue Album „VETO“ schaffte es jetzt aber mal eben sogar direkt auf Rang 22, was von den Jungs auch direkt gefeiert wurde (siehe unten). Eine massive Verbesserung.

Auch „20/20 Vision“, der neue Output von Anti-Flag, markiert das bisher erfolgreichste Album in der Bandgeschichte (gemessen am hiesigen Markt natürlich). Kamen Justin Sane und seine Mannen seit 2006 bisher nie unter die Top 50, reichte es dieses Mal sogar für Platz 41.

Wir gratulieren allen genannten Bands für eine meisterhafte Leistung und freuen uns schon auf die kommenden Wochen und Monate, die uns mit hoffentlich ähnlichen Meldungen verwöhnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Platz #22 der deutschen Album-Charts! Hah! Wir sind heute auf Platz 22 in den deutschen Albumcharts eingestiegen. Eine diy-Band, die über ihre Probleme mit Nazis singt, jedes Mikro, dass ihr unter die Nase gehalten wird, nutzt um zu sagen wie scheisse sie die AfD findet und zusammen mit den coolen Kids für eine grenzenlose Welt plädiert: Dass das möglich ist, hätten wir selbst nicht geglaubt. Wir finden es geil, dass es möglich ist, als Band, die (fast) alles selbst macht, auf Platz 22 zu landen. Und das liegt natürlich in erster Linie an Euch – unseren treuen Fans, besonders unserem Streetteam, den Brandstiftern. An den Leuten, die Geld für Musik ausgeben, Alben kaufen, Tickets kaufen, Merch kaufen und so das alles überhaupt erst möglich machen. Das ist 2020 nicht selbstverständlich und wir wissen das sehr zu schätzen! Dieser Erfolg ist auch Eurer! Darüber hinaus ist das wahrscheinlich ein guter Ort für ein Dankeschön an alle, die an dieser Platte beteiligt waren: Allen voran Jette von Gute Laune Entertainment, Jan, Sebastian und Kiran von Broken Silence, Mirko, Alex und Christian von Uncle M, Jonas von Medialuchs, Jonas und Merchcowboy, The Orchard, Manuel Freund, Simon Jäger für den tollen Mix, Marc von Dailyhero für die Drumrecordings, Nico, Kay und Werther Wahnsinn. Geile Leute! 📸: @adina_scharfenberg_photography #veto #radiohavanna #fcknzs #fckafd #fausthoch #keinbockaufnazis

Ein Beitrag geteilt von (@radiohavanna) am

Foto: Radio Havanna / Offizielles Pressebild

More

Feature

Bring Me The Horizon

Heute ist Montag und ihr wisst, was das heißt – der Music Monday steht wieder an und verbessert euch die …

von