News

News

Destruction spielen ihr erstes Konzert seit Beginn der Corona-Pandemie

Mit deutlich reduzierter Zuschauerzahl.

VON AM 06/07/2020

Die Mannen von Destruction reisten am Wochenende mal kurzerhand nach nebenan zu unseren Freunden in der Schweiz, um ihr allererstes Live-Konzert seit der Coronavirus-Pandemie zu spielen. In der Schweiz sind die Maßnahmen deutlich stärker gelockert worden als hierzulande, sodass dort seit kurzem auch wieder Live-Shows möglich sind.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Danke Pratteln ihr wart der OBERHAMMER!!! 😍🤘 Our first show since the Corona crisis took place yesterday in Switzerland and it was really amazing. The fans were keeping mostly the social distancing rules and the atmosphere was really positive! We are ALL hungry for some normality … Switzerland allows concert under certain guidelines restricted by the government, our show had a maximum of 300 people in a 1500 capacity room. We all felt safe and could keep the distance. Thanks for the support and the respect. This is the way this is done right, for the future of our scene! 🖤🖤🖤 Tonights show Konzertfabrik Z7 – Pratteln is sold out. Lets make it a great one to remember as well! 😎🤘 #destruction #liveshow #pratteln #z7 #backtothrash #poltergeist #comaniac #totalannihilation #thrashmetal #switzerland #schweiz

Ein Beitrag geteilt von (@destruction_official) am

Im Z7 in Pratteln spielte die Trash Metal-Kombo vor 300 Zuschauern. Zum Vergleich: Die Venue fasst unter normalen Umständen 1.600 Menschen. Die Reduzierung gehört zu den notwendigen Maßnahmen, um Live-Shows überhaupt stattfinden zu lassen.

Die Band selbst kommentierte das Erlebnis wie folgt:

„Our first show since the Corona crisis took place yesterday in Switzerland and it was really amazing. The fans were keeping mostly the social distancing rules and the atmosphere was really positive! We are ALL hungry for some normality …

Switzerland allows concert under certain guidelines restricted by the government, our show had a maximum of 300 people in a 1500 capacity room. We all felt safe and could keep the distance. Thanks for the support and the respect. This is the way this is done right, for the future of our scene!“

Szenen der Show schafften es jetzt ins Netz. Die Aufnahmen von einer der ersten Konzerte seit dem Lockdown Mitte Märze findet ihr nachfolgend.

Destruction spielen erste Live-Show in der Schweiz

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Seit etwa einem Monat dürfen Indoor-Events mit bis zu 300 Leuten unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen offiziell stattfinden.

Wann Destruction und andere Acts in diesem Maße hierzulande wieder live auftreten dürfen, steht in den Sternen. In vielen Ländern sind wieder Veranstaltungen bis zu einer gewissen Zuschauerzahl genehmigt, oftmals müssen dazu aber z.B. feste Sitzplätze zur Verfügung gestellt werden.

Bis mindestens Ende Oktober herrscht außerdem ein bundesweites Verbot von Großveranstaltungen.

Rock- und Metalkonzerte, wie WIR sie kennen, werden also sicherlich so schnell noch nicht stattfinden.

Bild: Destruction / Live-Video via Facebook

More

Feature

In Hearts Wake

Am vergangenen Freitag haben unsere australischen Freunde von In Hearts Wake ihr neues Album „Kaliyuga“ auf den Markt gebracht. Was …

von