News

Music

Das sind die besten Alben 2022 laut Metal Hammer UK

Reichhaltig.

VON AM 10/12/2022

Wir nähern uns dem Ende des laufenden Jahres und freilich kommt in diesem Zuge immer die ein oder andere Top-Liste heraus. So auch wieder einmal von den UK-Kollegen des Metal Hammer, die nun ihre Picks der besten Alben 2022 gewählt haben. Und wer das Headerbild dieser News erblickt hat, konnte auch schon den ersten Platz ausmachen.

Aber wie sieht es im Rest des Feldes aus – anbei die Platzierungen, leider digital bisher noch ohne entsprechende Erklärungen. Allein der Inspiration zuliebe legen wir euch die folgenden Namen aber ans Herz. Eine ähnliche Liste gab es zuletzt übrigens auch seitens der Kollegen des Revolver Magazine.

Der Metal Hammer UK hat seine 50 besten Alben gewählt

50. Meshuggah – Immutable
49. Darkher – The Buried Storm
48. Jo Quail – The Cartographer
47. Kreator – Hate Über Alles
46. Korn – Requiem
45. Fit For An Autopsy – Oh What The Future Holds
44. Blood Command – Praise Armageddonism
43. Alexisonfire – Otherness
42. Sabaton – The War To End All Wars
41. Heriot – Profound Morality
40. Parkway Drive – Darker Still
39. Megadeth – The Sick, The Dying… And The Dead!
38. Electric Callboy – Tekkno
37. Sumerlands – Dreamkiller
36. Nova Twins – Supernova
35. Decapitated – Cancer Culture
34. Lamb Of God – Omens
33. Ozzy Osbourne – Patient Number 9
32. Heilung – Drif
31. Lorna Shore – Pain Remains
30. Blood Incantation – Timewave Zero
29. GGGOLDDD – This Shame Should Not Be Mine
28. Oceans Of Slumber – Starlight And Ash
27. Autopsy – Morbidity Triumphant
26. Bleed From Within – Shrine
25. Russian Circles – Gnosis
24. HEALTH – Disco4 :: Part II
23. Imperial Triumphant” – Spirit Of Ecstasy
22. Rolo Tomassi – Where Myth Becomes Mystery
21. Bloodywood – Rashak
20. Malevolence – Malicious Intent
19. Gaerea – Mirage
18. Coheed And Cambria – Vaxis II: A Window Of The Waking Mind
17. The Callous Daoboys – Celebrity Therapist
16. Slipknot – The End, So Far
15. Wormrot – Hiss
14. Watain – The Agony & Ecstasy Of Watain
13. Cave In – Heavy Pendulum
12. Carpenter Brut – Leather Terror
11. Machine Head – ØF KINGDØM AND CRØWN
10. Conjurer – Páthos
09. Soul Glo – Diaspora Problems
08. Clutch – Sunrise On Slaughter Beach
07. A.A. Williams – As The Moon Rests
06. Venom Prison – Erebos
05. Rammstein – Zeit
04. Cult Of Luna – The Long Road Home
03. Ithaca – They Fear Us
02. Zeal & Ardor – Zeal & Ardor
01. Ghost – Impera

Ausführliche Argumente in Bezug auf das Ranking bietet derzeit leider nur die physische Ausgabe des Heftes.

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Daniel Berbig (thehoodedman)

Feature

Motionless In White Chris Motionless

Kürzlich war es wieder soweit und die “greatest stage of them all” machte den Vorhang auf für WrestleMania. Abertausende Wrestling-Fans …

von