News

News

Corey Taylor (Slipknot/Stone Sour) veröffentlicht Song mit Rapper Kid Bookie

Während Slipknot- und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor derzeit aufgrund einer Klage seines ehemaligen Bandkollegen Chris Fehn vielleicht nicht gerade die ...

VON AM 26/03/2019

Während Slipknot- und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor derzeit aufgrund einer Klage seines ehemaligen Bandkollegen Chris Fehn vielleicht nicht gerade die angenehmsten Tage verbringt, hält ihn dies nicht von seiner eigentlichen Arbeit.

Wie wir schon vor einer Weile berichteten, zeigte der Musiker großes Interesse an einer Kollaboration mit dem in London ansässigen Rapper Kid Bookie.

Und genau diese wurde mittlerweile veröffentlicht.

Der Song nennt sich „Stuck In My Ways“ und kann weiter unten angehört werden. Ein kleiner Spoiler vorab: Wer jetzt auf harte Vocals von Taylor hofft, dürfte enträuscht werden.

Stattdessen versucht sich der 45-jährige hier mit Rap-Vocals. Für langjährige Fans des Sängers ist aber gerade dieser Aspekt keine Weltneuheit; waren doch bereits auf früheren Songs der maskierten Kombo Ansätze von Rap-Vocals vorhanden.

Rapper Bookie kommentiert den Release wie folgt:

“This wasn’t for the culture, it’s for the world, infinite love to my brother @coreytaylor because we created an absolute monster and I’m for ever grateful for the love and more dude for real, if we perform this prepare for the world to implode 😅, shout out @lewiscullen on the production, wizard beyond means, thank you to @jon_e_clayface for absolutely KILLING those riffs, a weekend session and you helped contribute to a beautiful moment on the planet, thank you to @olahbliss for adding the most aggressively sweet BV’s known to man kind, eternally grateful my love and most importantly.. THE FANS AND SUPPORTERS CAUSE WE AINT SHIT WITHOUT YOU, WORD!“

Hört jetzt „Stuck In My Ways“ von Kid Bookie feat. Corey Taylor (Slipknot/Stone Sour)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Offizielle Website der Band

More

Feature

Kill Her First

Kill Her First haben erkannt, was der gitarrenlastigen Musikszene im In- und Ausland am Meisten fehlt – weibliche Musikerinnen. Seit …

von