News

MoreCore präsentiert

Calipo löst sich mit „Gamechanger“ von starren Genregrenzen

Hier der erste Track des Musikers.

VON AM 24/03/2021

Letzte Woche kündigte er seine erste Single an (wir berichteten), heute veröffentlicht Calipo alias Philipp Bernhard seine neue Single „Gamechanger“ und sagt sich damit von 10 Jahren Metal-Szene los.

Hört jetzt die neue Single „Gamechanger“ von Calipo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zu erkennen ist das Ganze vor allem an der neuen musikalischen Ausrichtung, an der sich Calipo orientiert. Statt treibenden Gitarren, Breakdowns und explosiven Shouts gibt es nun eine saftige Portion Rap/HipHop auf die Ohren.

Calipo_Promo 2021 (2)_Credits Kathi Sterl

„Es war wie ein Befreiungsschlag“

Calipo äußert sich zu seinem neuen Projekt wie folgt:

„Wie der Name „Gamechanger“ schon sagt, ändere ich das Spiel für mich als Künstler insofern, dass ich das Genre gewechselt habe. Hiphop hatte für mich als Kind der 90er immer den gleichen Stellenwert wie Metal, und die Arbeit an diesem Projekt war wirklich aufregend. Ich konnte mich als Künstler weiterentwickeln und neue Dinge, Erfahrungen und Stärken dazu gewinnen.

Stagnation ist meiner Meinung nach der Tod jeder Kunst. Es war wie ein Befreiungsschlag, da ich nicht mehr an „Genregrenzen“ gefesselt war (Hiphop ist, was das angeht, irgendwie lockerer) und ich so frei Schnauze machen konnte, was ich wollte.

„Gamechanger“ besticht durch wahrlich passionierte Vocals, treibende Beats und einer Message, die nur so nach Willenskraft strotzt.

„Der Song geht raus an alle, die nicht an sich selbst glauben. Zeigt es allen Leuten, die es euch nicht gönnen, allen, die schlecht über euch reden, euch runter ziehen wollen oder aus Neid hassen. Habt keine Angst vor Veränderungen! Alles was ihr braucht, seid ihr selbst. Steht zu euch selbst und die Leute da draußen werden euch dafür respektieren und feiern. Ps.: Die „Hater“ werden durch euer Selbstbewusstsein vor Neid erblassen, seht jeden „hate“ als Kompliment an.“

Inspirationen zu seiner Musik holt sich Calipo übrigens aus Künstlern wie Denzel Curry, Joyner Lucas, Logic, King Iso oder auch Größen wie Eminem, Dr. Dre, Snoop Dogg oder Wu-Tang Clan. Hier sind sicherlich nicht nur für Genrekenner ein paar Namen dabei.

Alle wichtigen Informationen zu Calipo findet ihr hier.

Foto: Kathi Sterl / Offizielles Pressebild

More

Feature

Gojira

Der Montag neigt sich dem Ende zu und wie gewohnt servieren wir euch in unserem Music Monday die frischesten Hits …

/morecorede
CURRENTLY OFFLINE