News

News

Videos für die Quarantäne: Bullet For My Valentine live beim Resurrection Fest 2016

Festival-Feeling am Ostermontag.

VON AM 13/04/2020

Bullet For My Valentine haben 2015 ihr fünftes Studioalbum „Venom“ auf den Markt gebracht. Ein Jahr später waren sie damit und weiteren Tracks ihrer sonstigen vier Studioalben beim Resurrection Fest 2016 in Spanien zu Gast.

Unser heutiger Live-Stream-Tipp des Tages führt uns genau zu dieser Performance. Die Veranstalter stellten nämlich erst dieser Tage die Performance der Waliser auf Abruf bereit.

14 Songs gaben sie in ihrem gut einstündigen Set zum Besten. Die Setlist lautet mit Zeitangabe im Video wie folgt:

01) 01:00 No Way Out
02) 05:58 Your Betrayal
03) 11:59 4 Words (To Choke Upon)
04) 16:10 You Want a Battle? (Here’s a War)
05) 20:51 The Last Fight
06) 25:13 Drum Solo
07) 28:36 Raising Hell
08) 33:21 Scream Aim Fire
09) 39:27 Venom
10) 43:54 The Poison
11) 47:50 Alone
12) 53:54 Worthless
13) 57:29 Tears Don’t Fall
14) 1:04:17 Waking the Demon

Seht jetzt das Live-Set von Bullet For My Valentine beim Resurrection Fest 2016

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Also, ran an den Clip und beim Kopfnicken den Osterschmaus von den Hüften trainieren.

2018 brachten Bullet For My Valentine mit „Gravity“ den Nachfolger von „Venom“ auf den Markt.

Wann wir mit einem Nachfolger rechnen dürfen, ist noch nicht bekannt.

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Lisa Keiser

More

Feature

In Hearts Wake

Am vergangenen Freitag haben unsere australischen Freunde von In Hearts Wake ihr neues Album „Kaliyuga“ auf den Markt gebracht. Was …

von