News

Music

Blink-182: Mark Hoppus ist „offen für die nächste Phase“ der Band

Was genau das wohl heißen mag?

VON AM 19/08/2022

Seit einigen Wochen brodelt es wieder mal in der Gerüchteküche rund um Blink-182: Einige Anzeichen deuteten darauf hin, dass allem Anschein nach Tom DeLonge wieder Teil der Formation ist. Kurz später wurde das zwar von Mark Hoppus bereits wieder dementiert – doch allem Anschein nach ist doch noch ein bisschen Bewegung in der Band.

Mark Hoppus ist offen für neue Phase von Blink-182

Wie Hoppus selbst jetzt in einem neuen Interview mit People verrät, sei er „offen für die nächste Phase“ der Band, wie auch immer diese aussehen mag.

Demnach sei es sehr schön gewesen, als er, Travis Barker und Tom DeLonge nach seiner Krebsdiagnose erstmals wieder gemeinsam in einem Raum gewesen seien. Alles sei ohne Druck passiert.

„It was the first time that all three of us were in the same room in like five years. It’s actually better than it used to be. There was no agenda. There were no lingering grudges. It felt very back to what it should be: three friends sitting in a room.“

Jetzt schreibe er weiter an neuer Musik und schaue, wo die Reise hingeht. Offen sei er allemal. Gut so.

„I keep writing music, and I’m open to whatever the next phase of blink is. I’m hopeful for the future. I’m just damn glad to be here.“

Wir sind gespannt und freuen uns so oder so über jegliches neues Material von Blink-182. Zuletzt brachte die Band 2019 ihre Album „Nine“ an den Start, hier allerdings natürlich mit Matt Skiba und nicht mit Tom DeLonge. Letzterer trennte sich 2015 zum zweiten Mal von der Formation.

Wie es weitergeht? Man wird es sehen.

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

More

Feature

Kerngeschäft MoreCore Podcast

Kennt ihr das? Gerade hat man noch mit einem Cocktail am Strand gesessen und die liebste Sommer-Playlist laufen gehabt, schon …

von