News

News

Black Peaks geben ihre Auflösung bekannt

Das Aus nach neun Jahren.

VON AM 26/07/2021

Neun Jahre lang haben Black Peaks uns mit guter Gitarrenmusik beehrt – nun gibt die britische Band ihre Auflösung bekannt.

Black Peaks geben nach neun Jahren ihre Auflösung bekannt

Wie das Quartett über ihre Socials wissen lässt, machen sie ab sofort nicht mehr als Band weiter. Demnach habe man in den letzten vier Jahren mit vielen herausfordernden Situationen zu kämpfen gehabt und sei an einen Punkt gelangt, an dem sie es gesundheitlich nicht weiter schaffen.

Das ausführliche Statement der Kombo haben wir euch nachfolgend bereitgestellt.

Das Statement der Band

„The time has come to bring Black Peaks to its close. Over the past 4 years we have dealt with some incredibly hard and demanding situations which we have done our absolute best to work through. Unfortunately we have reached a point where we don’t feel we can continue in a way that is healthy for us.

To you, our fans, friends and family. Thank you for being the greatest support network we could’ve ever hoped for. We have achieved things that we never thought would be possible when we began this journey. So, for supporting our vision, we owe you our utmost gratitude.

A special thank you to our team, who we believe to be some of the best in business. It has been our pleasure to learn from and grow with these wonderful humans over the last 10 years and we couldn’t have done it without them.

All our love,

Joe, Liam, Will & Dave.“

2019 hatte Frontmann Will Gardener mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, wegen derer auch die Tour abgesagt werden musste. Wir wünschen allen Bandmitgliedern nur das Beste für ihre Zukunft und hoffen, sie musikalisch nicht ganz hergeben zu müssen

Black Peaks gründeten sie 2012 und waren seit 2017 in der letzten Besetzung unterwegs. Dato stieß Bassist Dave Larkin zur Band und ersetzt den zuvor gegangenen Andrew Gosden.

Insgesamt drei Studio-Alben brachten die Briten auf den Markt. Zuletzt erschien 2018 die LP „All That Divides“ via Rise Records, davor 2016 „Statues“ über das Label RED Music. Ihr Erstlingswerk „Closer to the Sun“ brachte die Band 2014 als Self-Release auf den Markt.

Foto: Jennifer McCord Photography / Offizielles Pressebild

More

Feature

Mastiff

Mastiff haben vergangene Woche ihr neues Album „Leave Me The Ashes Of The Earth“ auf den Markt gebracht und damit …

von