News

Musikvideo

Beartooth überraschen uns mit dem neuen Musik-Video zu „Devastation“

Surprise!

VON AM 08/04/2021

Im Juni dürfen wir uns endlich über das neue Album von Beartooth freuen. Bevor die Band um Frontmann Caleb Shomo vor kurzem die neue Platte namens „Below“ überhaupt ankündigte, beehrten sie uns mit der Single „Devastation“. Und genauso überraschend wie der Track an sich kommt die Truppe nun mit einem dazugehörigen Musik-Video um die Ecke.

Seht jetzt das neue Musik-Video zu „Devastation“ von Beartooth

Das Stück besitzt nun also eine passende Visualisierung, die ab sofort für jedermann zum Anschauen bereitsteht. Wir haben euch den Clip zu „Devastation“ hier und jetzt zur Verfügung gestellt – viel Spaß!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Announcement des neuen Werks ließ die Band übrigens auch eine zweite Single namens „The Past Is Dead“ von der Leine.

Zwei Single kennen wir von „Below“ nun also schon; zwölf Tracks sind auf der Platte, die am 25. Juni 2021 via Red Bull Records erscheint, in Summe enthalten. Alle Infos zu „Below“ gibt’s hier!

Das bevorstehende Werk stellt das nunmehr vierte Studio-Album von Beartooth und den Nachfolger der LP „Disease“ von 2018 dar. Um die neue Musik auch richtig zu feiern, geht es 2022 planmäßig auf Tour.

Bei ihrer Live-Rutsche hat die Band aus Columbus, Ohio auch noch dicken Support dabei. Bei allen Terminen werden Motionless In White und Stray From The Path mit von der Partie sein.

Die Termine sowie Tickets findet ihr nachfolgend!

Beartooth 2022 live mit Motionless In White und Stray From The Path auf Tour

08.02.2022 – München, Zenith (Tickets)
09.02.2022 – Stuttgart, Porsche Arena (Tickets)
11.02.2022 – Hamburg, Sporthalle (Tickets)
12.02.2022 – Köln, Palladium (Tickets)
23.02.2022 – Frankfurt, Jahrhunderthalle (Tickets)
25.02.2022 – Berlin, Columbiahalle (Tickets)
26.02.2022 – Leipzig, Haus Auensee (Tickets)

Foto: Johann Ramos / Offizielles Pressebild

More

Feature

Kill Her First

Kill Her First haben erkannt, was der gitarrenlastigen Musikszene im In- und Ausland am Meisten fehlt – weibliche Musikerinnen. Seit …

von