News

Interview

Beartooth: Neues Kapitel könnte sich drastisch von „Below“ abheben

Und neue Musik dürfte nicht allzu lange auf sich warten lassen.

VON AM 04/07/2022

Wer sich mit Beartooth und vor allem Fronter Caleb Shomo beschäftigt, der weiß, dass er ein absolutes Arbeitstier und auch ein musikalisches Multitalent ist. „Ich könnte noch weitermachen!“, verrät ein sichtlich gut gelaunter Shomo im Interview beim Full Force Festival 2022. Die Motivation und Vorfreude auf den folgenden Auftritt, der zugleich auch den Tourabschluss darstellen sollte, kann man dabei kaum übersehen.

„Ich liebe es Shows zu spielen und auf Tour zu sein!“, erklärt Shomo, obwohl er sich natürlich auch auf seine Frau und seinen Hund freuen würde. Überhaupt scheinen Beartooth mit ihrem aktuellen Album „Below“ nochmal einen großen Schritt nach vorne gemacht zu haben, was auch an dem recht düsteren, sehr metallastigen Sound liegen dürfte. Immerhin erreichte die Band mit der Platte ihre bis dato besten Chartplatzierungen und landete bei uns sogar auf Platz 10 der Album-Charts. Dementsprechend warten Fans schon mit Spannung darauf, was Beartooth als nächstes vorhaben.

Beartooth: Nächstes spannendes Kapitel steht an

Doch auch, wenn sich Caleb Shomo im Interview stark kryptisch gibt und mit konkreten Informationen zurückhält, Fans können sich wohl schon bald auf neue Musik und ein neues Kapitel freuen. War „Below“ ein sehr düsteres und wütendes Heavy Metal-Album, könnte der neue Output möglicherweise in eine neue Kerbe schlagen: „Below klingt so, weil ich mich in einer schwierigen Phase befand. Und so spiegelt jedes Beartooth Album wider, wie es mir jeweils ergangen ist.“ Dennoch hätte er sich zuletzt in vielerlei Hinsicht verändert und fühle sich derzeit einfach positiv und wohl.

Dementsprechend könnte das neue Material auch eine andere Stimmung tragen. Wann ein möglicherweise neues Album zu erwarten sei, wollte er dabei nicht verraten. Fans dürften sich allerdings auf neue Songs auf der kommenden Tour 2023 mit Stray From The Path und Motionless In White freuen.

Caleb Shomo: Besondere Verbindung zu The Ghost Inside

Zach und Andrew von The Ghost Inside hatten im Interview bei uns von Beartooth und Wage War als eine der derzeit aufstrebenden Bands des Genres berichtet. Darauf angesprochen kommt Shomo schnell ins Schwärmen und erzählt von der kürzlich gemeinsamen Show in Italien und dem Moment als er The Ghost Inside beim Soundcheck erlebte. Shomo und die Band verbindet eine sehr lange Freundschaft, immerhin spielten Beartooth ihre erste Tour eben mit TGI.

Was er noch über The Ghost Inside, aber auch über Motionless In White und Stray From The Path zu berichten hat, was ihn besonders beim Schreiben von Refrains beeinflusst und was wir vom neuen Material der Band erwarten können, das erfahrt ihr in unserem Interview:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie hat euch eigentlich das aktuelle Album „Below“ gefallen? Und was ist euer absolutes Lieblingsalbum der Band? Lasst es uns in den Kommentaren bei YouTube wissen. Denkt auch dran unseren Channel zu abonnieren, um unsere anderen Interviews und Top-Listen nicht zu verpassen!

More

Feature

Samurai Pizza Cats

Es dauert nicht mehr lange, dann steigt mit dem Escalation Fest 2022 das erste Festival von und mit Electric Callboy. …

von