News

News

Apocalyptica: Headliner-Tour mit Epica wird auf 2023 verschoben

Hier die neuen Termine.

VON AM 27/11/2021

Schon vor einem Jahr wollten Apocalyptica und Epica eigentlich mit einer gemeinsamen Co-Headliner-Tour Europa und die hiesigen Gefilde unsicher machen. Daraus wurde bislang noch nichts und auch ist in allzu naher Zukunft kein Lichtblick in Sicht.

Die beiden Acts sind gezwungen, ihre Sause einmal mehr zu verschieben – und zwar auf Anfang 2023. Dazu heißt es:

„We are more than sad realizing we have to move ‘The Epic Apocalypse’ Tour once more. But looking at the worsening situation of Covid all around Europe, we simply cannot play these shows. We are very much looking forward to play these shows in 2023 when we hopefully can go back playing shows like we did before these shaky times! We hope to see you soon! Stay safe!“

Die neuen Dates stehen nun für Januar, Februar und März 2023 auf dem Plan. Als Special Guest werden Wheel mit von der Partie sein.

Apocalyptica und Epica 2023 live auf Tour

28.01.2023 – Hamburg, Georg Elser Halle (Venue Change)
12.03.2023 – Hannover, Capitol
13.03.2023 – Köln, Carlswerk Victoria
14.03.2023 – Wiesbaden, Schlachthof
15.03.2023 – Ludwigsburg, MHP Arena
20.03.2023 – München, Tonhalle
28.03.2023 – Berlin, Columbiahalle
29.03.2023 – Leipzig, Haus Auensee

Bereits erworbene Tickets behalten auch für die neuen Shows ihre Gültigkeit.

Apocalyptica brachten vergangenes Jahr ihr aktuelles Album „Cell-0“ auf den Markt. Dabei handelt es sich um das neunte Studio-Album der finnischen Band.

Epica beehrten uns Anfang diesen Jahres mit ihrem brandneuen Longplayer „Omega“. Die Platte markiert den nunmehr achten Longplayer der Dänen.

Foto: Ville Juurikkala / Offizielles Pressebild

Feature

Acres

Lange Zeit war es fast schon besorgniserregend still um Acres. Die Band aus Südengland veröffentlichte 2019 das Album „Lonely World“. …

von