News

MoreCore präsentiert

Alqemiste bestechen auf „Mannequin“ durch absolute Härte

Hier das brandneue Video.

VON AM 08/01/2021

Im November letzten Jahres bewiesen alqemiste mit ihrer Single „Lunatic“, dass sie modernsten Metalcore mit einem ordentlichen Gespür für Melodie und einem Hang zur Brutalität abliefern können, nun erscheint mit „Mannequin“ die nächste Single der Band aus dem Süden.

Hört jetzt die neue Single „Mannequin“ von alqemiste

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Mannequin“ kommt hierbei nicht nur durchaus vielseitig daher, sondern vor allem wesentlich brutaler als sein Vorgänger. Auch völlig neue musikalische Elemente sind zu finden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von alqemiste (@alqemistecult)

alqemiste äußern sich zur neuen Single wie folgt:

„Der Song hat eigentlich als Trap-Projekt begonnen, aber als wir ein bischen damit experimentiert hatten, ist uns aufgefallen, wie gut die Melodie zu den harten Riffs passt. Also haben wir daraus einen der härtesten Songs gebaut, den wir bis dato geschrieben haben und doch gleichzeitig den Trap-Vibe beibehalten.

Dabei wird hier eine Geschichte aus dem echten Leben erzählt. Eine Geschichte von Freundschaft und Verrat. Es geht um eine Situation, in der einem Leute, die deine Freunde sein sollten, in den Rücken fallen. Ein Gefühl der vollkommenen Hilflosigkeit und anderen ausgeliefert zu sein. Erstarrt, wie eine Schaufensterpuppe.

Liveshows lassen noch auf sich warten

Bis wieder Liveshows für alqemiste anstehen werden, wird verständlicherweise noch etwas Zeit vergehen.

„Wir können uns kaum still halten, bis wir endlich wieder auf den Bühnen stehen können. Nicht live spielen zu können ist hart, aber das müssen wir niemandem erzählen. Die Energie im Raum, wenn alles abgeht und schwitzt, ist einfach mit nichts zu vergleichen.“

Eines sei bereits aber schon verraten: Alqemiste planen für 2021 bereits weitere Single-Veröffentlichungen. Sogar ein ganzes Werk in Albumlänge steht bereits in der Pipeline. Mix und Master stammen hierbei von niemanden anderen als Aljoscha Sieg aus den Pitchback Studios (Eskimo Callboy, Any Given Day, Vitja).

Wir sind definitiv gespannt auf den Release der Band. Bis dahin findet ihr alle wichtigen Informationen zu alqemiste hier!

Foto: Alqemiste / Offizielles Pressebild

More

Feature

Erra

Schon wieder Montag? Wir können es auch jede Woche kaum glauben. Wie gut, dass wir mit unserem Music Monday wenigstens …

von