Slipknot

SLIPKNOT: Joey Jordison verrät den alten Bandnamen der Metal-Institution



Obwohl Schlagzeuger Joey Jordison bereits seit 2013 nicht mehr Bestandteil von SLIPKNOT ist, kommt er – ob nun von sich aus oder im Rahmen eines Interviews – immer… und immer… und immer wieder auf seine ehemalige Band zu sprechen.

Im aktuellen Fall plauschte Joey Jordison mit den Kollegen von Loudwire (transkribiert von Ultimate-Guitar) im Rahmen der Sparte „Fact or Fiction“ über die Ursprünge von SLIPKNOT.

Wenig überraschend: Die Bezeichnung SLIPKNOT war nicht die erste Wahl bei der Namensfindung.



„Es war nicht meine Idee, die Band Slipknot zu nennen, es entstand aus einem Bandgespräch heraus, eine einheitliche Sache. Ich schlug es in einem Gespräch zwischen mir und Shawn Crahan vor. Ursprünglich hießen wir The Pale Ones, danach hießen wir Meld. Keiner dieser Namen funktionierte richtig, deswegen haben wir ein Bandmeeting einberufen – es war nur ein Vorschlag.“

„It wasn’t my total idea to call the band Slipknot, it was a band conversation, a unified thing. I did suggest it, and it was a conversation between me and Shawn Crahan. We were originally called the Pale Ones and then we were called Meld. Neither of those names was really working, so we kind of just called a band meeting – it was just a suggestion.“

Der Name SLIPKNOT wurde übrigens relativ schnell, bereits Ende 1995, in die Tat umgesetzt. The Pale Ones wurde erst drei Monate vorher geboren, Meld hingegen nur für eine einzige Show Anfang Dezember eingesetzt. Im folgenden Clip seht ihr ein paar Bilder von damals, darunter auch mit dem im Mai 2010 verstorbenem Paul Gray.


Kommentare

Cookie-Einstellung

Wir verwenden Cookies, um dir die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück