Rammstein Lindemann

Rammstein: Frontmann Till arbeitet an neuem Lindemann-Album

Während uns ein neues Album von Rammstein erst in diesem Jahr erwarten sollte, der Hinweis dafür aber mittlerweile wieder auf ominöse Weise entfernt wurde (wir berichteten), gibt es derweil an anderer Front interessante Neuigkeiten.

Wie die BILD-Zeitung (ja, wir kommen uns beim Schreiben äußerst schlecht vor) unter Berufung auf Informationen von Universal Music berichtet, plant Frontmann Till ein neues Lindemann-Album.


Till Lindemann (Rammstein) singt dieses Mal nur auf deutsch

Entgegen der Betitelungen auf anderen Seiten handelt es sich hier allerdings nicht um eine reine Solo-Platte, da in die Kombo wie schon beim 2015er-Debüt „Skills in Pills“ ja auch noch der schwedische Musiker und Produzent Peter Tägtgren involviert ist.

Der 48-jährige ist Genre-Kennern auch als Mitglied von Hypocrisy und Pain bekannt und war in der Vergangenheit unter anderem als Producer für Bands wie Children of Bodom, Dimmu Borgir oder auch Amon Amarth tätig.

Den Informationen zufolge soll der Longplayer-Nachschub bereits im Frühjahr 2019 erscheinen und dieses Mal komplett auf deutsche Texte setzen. Wir erinnern uns: „Skills in Pills“ kam hingegen ausschließlich mit englischen Lyrics daher.

Ebenfalls Bestandteil des noch nicht betitelten Albums sollen Stücke aus dem von Lindemann und Tägtgren mitproduzierten Musicals „Hänsel und Gretel“ werden, welches im April seine Uraufführung in Hamburg gefeiert hat.

Was nun wirklich dabei herauskommt, muss freilich abgewartet werden; sobald des diesbezüglich Neuigkeiten gibt, werden wir euch selbsverständlich auf dem Laufenden halten.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare

Cookie-Einstellung

Wir verwenden Cookies, um dir die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück