Panic! At The Disco

Panic! At The Disco: Brendon Urie hat Lust auf ein Metal-Projekt

Panic! At The Disco-Mastermind Brendon Urie per se in ein Schublade zu stecken, ist eigentlich unmöglich. Selbst auf dem Song „It Remembers“ von Every Time I Die war er bereits zu hören und tastete sich dort in weitaus schrammeligere Gefilde vor, als es sein eh schon wandlungsfähiges Hauptprojekt vielleicht erlauben würde. Beim 31-jährigen Multitalent ist also einiges möglich. Aber gehört dazu auch ein waschechtes Metal-Projekt? Anscheinend ja.


Panic! At The Disco-Sänger will Metal spielen

In einem Gepräch mit den Kollegen von Rock Sound gibt er an, dass er besonders auf ein Metal-Projekt große Lust habe. Demnach habe er seinen Bandkollegen erst unlängst eine 90-Sekunden-lange Metal-Version des P!ATD-Songs „The Calendar“ vorgespielt. Anscheinend ein Abstecher, bei dem er Blut geleckt hat:

“I want to do a metal project in particular. I actually just played something for my bandmates recently – we have an old song called “The Calendar” and I made a metal version of it from years back. It’s like 90 seconds long and is really fun. Who knows, I might even put that out on Soundcloud on a whim some time soon!”

Kann man im Ernst etwas gegen dieses potenzielle Nebenprojekt haben? Urie ist schließlich ein fantastischer Sänger; also unseren Segen hätte er im Falle des Falles definitiv.

Im März werden Panic! At The Disco für drei Konzerte in Offenbach, Berlin und Düsseldorf zu sehen sein, um ihr aktuelles Album „Pray for the Wicked“ vorzustellen. Dass die Shows gefühlt in Rekordzeit ausverkauft waren, sollte sicherlich niemanden wundern:

14.03.2019 – Offenbach, Stadthalle
15.03.2019 – Berlin, Columbiahalle
16.03.2019 – Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare