Mair1 Festival setzt auch 2017 aus

Es ist einfach zum Haareraufen, denn: Die Situation am Festivalmarkt ändert sich keineswegs. Schon seit einer Weile trifft es besonders die kleinen und mittelgroßen Events besonders, die entweder komplett vor die Hunde gehen oder wie im aktuellen Fall aussetzen und auf bessere Zeiten hoffen müssen.

Schon im Dezember 2015 zog das Mair1 Festival in Montabaur die Notbremse und gab für dieses Jahr eine Auszeit bekannt. Wie nun einem Statement zu entnehmen ist, verzögert sich die Pause allerdings noch weiter nach hinten. Denn auch 2017 wird es kein Mair1 Festival geben. Beklagt werden in den Ausführungen vor allem die große Konkurrenz sowie natürlich die Kostensteigerungen im Laufe der Jahre.

2015 fand das Mair1 Festival zuletzt statt und hatte dabei Acts wie die GUANO APES, TERROR, SUICIDAL TENDENCIES, CALIBAN und viele weitere zu bieten. Anbei die Verlautbarung im O-Ton:

„Hallo Liebe Mair1-Gemeinde,

wir wissen, ihr habt lange auf diese Ankündigung gewartet. Sorry dafür!

Der Grund der langen Wartezeit: wir haben versucht, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um euch ein ehrwürdiges Mair1 Festival 2017 bieten zu können. Wir haben verhandelt, akquiriert, unzählige Meetings gehabt, aber leider ohne zufriedenstellende Ergebnisse. Es wird für Festivals in unserer Größenordnung immer schwerer, den Ansprüchen der meisten Besucher gerecht zu werden. Die Infrastruktur, das Personal, die Gagen werden immer teurer und die Bandsituation am Markt wird immer schwieriger – aus Gründen, die wir schon im vergangenen Jahr genannt hatten.

Wir werden für 2018 erneut die Köpfe zusammenstecken wie es weitergeht, denn das Mair1 Festival darf und soll nicht sterben. Wir hoffen weiterhin auf eure tolle Unterstützung – wie in den letzten 10 Jahren. In guten wie in schlechten Zeiten. <3 Eure Mair1 Crew."

Kommentare