Ice Nine Kills

Ice Nine Kills werden aus Disney-eigenem Club verbannt

Nachdem Ice Nine Kills wegen angeblich „gewaltverherrlichender Bilder“ in Videos oder sonstigen Promomaterialen vor kurzem vom Disney untersagt wurde, im unternehmenszugehörigen House Of Blues in Orlando, Florida aufzutreten, holt die Band nun zum Gegenschlag aus.

Ice Nine Kills haben als Antwort auf das Auftritts-Verbot eine neue Linie von Merchandise-Artikeln auf den Markt gebracht, die zum Teil Charakteren aus Horrorfilmen entlehnt sind.

An jedem 9. eines Monats soll demnach ein entsprechendes Special auf der Website TooEvilForChildren.com online gehen.

Neues Ice Nine Kills-Merch als Mittelfinger für Disney

„As many of you know a certain mouse-loving enterprise has deemed us too ‚evil‘, to perform at a certain Orlando venue of theirs. Rather than protest, we are accepting this seemingly misguided assumption with great honor. To celebrate the banishment, we are dedicating our ‘Nightmare on the Ninth’ monthly special to the launch of TooEvilForChildren.com.

Check out our most devilish designs yet, and bask in the darkness of Lucifer, with your favorite horror-loving psychopaths. These shirts are extremely limited and will never be available online again.“

Wenigstens nehmen die Bandmitglieder das lächerliche Verbot mit Humor. Ice Nine Kills sind übrigens längst nicht die erste Band, denen Auftritte im House Of Blues von Disney untersagt wurde.

In der Vergangenheit mussten unter anderem Machine Head, Thy Art Is Murder oder Warbringer aus ähnlichen Gründen „dran glauben“.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare