Attila Chris Fronzak

Chris Fronzak von Attila kündigt sein Nebenprojekt an

So ganz ohne Label-Verpflichtungen lebt es sich anscheinend für einen Musiker wie Chris Fronzak von Attila einfach besser. Mit seinem Hauptprojekt kann er als unabhängiger Künstler mittlerweile tun und lassen, was, wann und wie er es will. Zum Beispiel in Diss-Tracks mal eben gegen den halben Globus austeilen. Da kann man einen Teil seiner Freizeit auch schon mal in Nebenprojekte investieren. Und genau das kündigte „Fronz“ nun an.


Attila-Frontmann Fronzak kündigt „krasses“ Nebenprojekt an

Wie Fronzak auf seinem persönlichem Twitter-Account wissen lässt, arbeitet er bereits seit 2017 an einem noch unbetiteltem Projekt, welches bereits im Sommer erstes hörbares Material in die Welt setzen will. Wie es heißt und um was es sich dabei genau handelt, steht allerdings noch in den Sternen. Selbstverständlich halten wir euch auf dem Laufendem.

„I have a side-project I’ve been working on since 2017. Its gnarly as fuck. This summer the world will get to hear it.“

Zusammen mit Attila wird sich Fronzak noch in diesem Monat in den deutschen Clubs blicken lassen. Tickets für die Shows gibt es jetzt hier.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare

Impressum - Disclaimer