Behält Spotify bald bestimmte Alben Bezahlkunden vor?

Ganz im Gegensatz zu beispielsweise Apple Music oder Tidal, sind sämtliche Inhalte bei Spotify aktuell auch Nicht-Abonnenten zugänglich – gegen entsprechende Werbe-Breaks, versteht sich.

Das könnte sich jedoch bald ändern: Wie The Verge berichtet, werde intern aktuell ein Modell geprüft, wonach bestimmte Alben, allen voran wahrscheinlich neue Inhalte, bald nur noch Bezahlkunden vorenthalten bleiben.

Wie es heißt, werde das entsprechende Update noch einige Monate in Anspruch nehmen und es gebe auch noch keinerlei Indizien dafür, welche Labels im Rahmen dieses Deals betroffen sein werden.

Die Einführung dieser Limitierung könnte die Zahl der aktuellen Abonnenten, welche sich auf weltweit 50 Millionen „paying users“ beläuft, noch weiter nach oben schnellen lassen.

Premiumkunden können ihre Musik bei Spotify ohne Werbeunterbrechungen und auf allen unterstützten Geräten (Smartphones, Tablets, TVs) genießen sowie auch ohne Onlineverbindung dank vorher erstellter Offline-Playlisten auf ihre Songs zugreifen.

Kommentare