Bad Religion

Bad Religion: Neues Album wird sich gezielt auf Donald Trump einschießen

Es ist wohl keine allzu große Überraschung, dass die Mannen von Bad Religion nicht zu den größten Fans von US-Präsident Donald Trump gehören. Ganz im Gegenteil, wie auch ein neues Interview der LA Weekly mit Gitarrist und Epitaph Records-Gründer sowie -Besitzer Brett Gurewitz wieder einmal deutlich beweist.


Bad Religion unterstreichen erneut ihre Aversion gegenüber Donald Trump

Im Gespräch gab Gurewitz folgendes kleines Update über das nunmehr 17. Studioalbum der US-amerikanischen Punkrock-Institution.

„Wir schreiben an einem neuen Album und nehmen es in diesem Herbst oder Spätsommer auf. Es gibt noch keinen Veröffentlichungstermin, aber wir dürften sehr bald ein Album voller ‚Fuck Trump‘-Songs haben. Das ist genau das, was wir brauchen.“

Die Mannen sind derzeit immer noch bei uns auf Tour und schauen am 31. Juli in Berlin sowie am 17. August in Hannover vorbei. Tickets gibt es jetzt noch hier.

Zuletzt ließ die Kombo mit „The Kids Are Alt-Right“ einen neuen Song vom Stapel, den ihr euch jetzt hier noch einmal mit einem recht eindeutigem Video zu Gemüte führen könnt.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare