Attila Chris Fronzak

Attila: Fronz erklärt seinen Diss-Track „Callout 2“

Das mediale Echo um den neuen Attila-Song „Callout 2“ war erwartungsgemäß groß. Und genau hier haben Fronz und Co. ein gutes Gespür bewiesen. Neben einer Vorabankündigung, welche Personen und Bands dieses Mal ihr Fett wegkriegen, gab es auch noch ein passendes Shirt zum Song als Preorder serviert. Man kann den Jungs sicherlich vieles vorwerfen. Sicherlich jedch nicht, dass sie nicht wüssten, wie sie ihren Output an Fans und Hater verkaufen.

Bezugnehmend auf die vielen unterschiedlichen Reaktionen zum Track hat Sänger „Fronzilla“ jetzt ein entsprechendes „Erklärungsvideo“ veröffentlicht, welches ihr euch weiter unten anschauen könnt. Demnach habe er die Opfer seines Songs in drei unterschiedliche Listen aufgeteilt. Die „Abschaum der Erde“-Liste, die „Fuck you“-Liste und die „Ich hasse dich noch nicht einmal, aber finde es witzig, dich in den Song zu packen“-Liste. Aha.

Für die Lyrics hätte es gerade einmal fünf Minuten gebraucht und das Ganze sei als Fun-Track zu verstehen. Wir glauben indes sowohl an das eine als auch das andere.


Fronz von Attila erklärt „Callout 2“


Wer gerne mal unter einem Stein lebt und nicht weiß, worum es ZUM FICK eigentlich geht… der schaut sich einfach das Lyric-Video zu „Callout 2“ an:

Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare